Fünf sanft geformte Gebäudezeilen fügen sich zwischen dem Wohngebiet Eichenring und dem Huobefangwald in die bestehende Situation ein. Die leicht gefächerten Zeilen gehen auf die ortsbaulichen Gegebenheiten der Umgebung ein und reagieren auf die topographischen Eigenheiten des Grundstückes. Die einzelnen Bauten der Zeilen folgen konsequent dem gewachsenen Terrain. Die Volumen der einzelnen Gebäudereihen sind gegenseitig versetzt und lassen abwechslungsreiche Zwischenräume und vielfältige Ausblicke entstehen. Präzise gestaltete Wohneinheiten reagieren auf die jeweilige Lage innerhalb der Siedlung und ermöglichen durch ihre Vielfalt ein dem Ort und der Gemeinde entsprechendes, vielfältiges Wohnen.

Standort: Gebiet Hermolingen, 6023 Rothenburg
Auftraggeber: Gemeinde Rothenburg, Gemeinderat
Studienauftrag: Herbst, 2009, 1. Rang
Landschaftsarchitekt: Koepfli Partner GmbH, Luzern
Bebauungsplan: Voraussichtlich, 2012